Grilled Cheese Sandwich mit Bärlauch-Pesto

Es ist wieder einmal Zeit dafür. Das grüne, knoblauchige Gewächs, welches im Frühjahr in jedem zweiten Gericht auftaucht. Manche lieben es, manche weniger. 😉 Für diejenigen, die Bärlauch nicht mögen hier die gute Botschaft: Man kann auch Basilikum-Pesto für die Sandwiches nutzen. Hauptsache es liegt dick Käse auf dem Brot. 🙂

Selbstgemachtes Brot mit Pesto und geschmolzenen Käse
Sauerteigbrot mit Bärlauch-Pesto und geschmolzenem Käse… Es sind die kleinen Dinge im Leben auf die es ankommt. 😉

Weiterlesen Keine Kommentare

Tante Mathildes Eierlikörkuchen

Eigentlich bin ich ja in keiner Weise der Typ „Backmischung“. Aber: Manchmal geht es einfacher und schneller. Gerade mit unseren Brotbackmischungen erspare ich mir das Öffnen der Mehltüten und das ewige Abwiegen. Zudem ist in keiner Mischung etwas drin, was nicht drin sein sollte. Also nur Mehl, Salz, Sauerteig, Malz und Hefe. Vielleicht noch Körner und Saaten, aber das war’s. Kein künstlicher Zusatz oder irgendein Aroma. Nix.

Aber hätte jemand gesagt, dass ich auf Kuchen aus der Packung stehe… und das auch noch offiziell zugebe. 😉 Und das ist der Grund dafür: Tante Mathildes Rotweinkuchen. So saftig und das über mehrere Tage hinweg, schön schokoladig, passend zu Kaffee und Tee. Dieses Mal habe ich den Rotwein weggelassen und den Kuchen ein wenig österlich gestaltet.

Saftiger Dinkel-Schoko-Kuchen mit Eierlikör.
Auf den Schoko-Eierlikörkuchen kommt noch ein Eierlikörguss.

Weiterlesen Keine Kommentare

Käse-Cracker mit Zwiebel-Marmelade

Das Auge isst mit. Ich denke, diese Redewendung hat jeder schon mehr als einmal gehört. Natürlich tut es das, ein Reflex der uns sicher schon des Öfteren das Leben gerettet hat. Sieht komisch aus? Erst mal vooorsichtig… ah ne, schmeckt nicht, wird ausgespuckt. Nächstes Essen probieren. Unsere Augen sind also Sinnesorgan Nummer 1, wenn es um die Wahl der Nahrung geht. Sie entscheiden ob hop oder top. Dann kommen die Nase und dann erst die Wahrnehmung über die Zunge. Und ja, manchmal kommt auch die Nase vor den Augen – das liegt jetzt aber nicht an der Größe selbiger. 😉

Test: Mit Honig und Thymian karamelisierte rote Zwiebeln, die mit Rotweinessig abgelöscht und saft eingeköchelt werden. Auf einem rustikalen, mürben, salzigem Keks aus Roggenmehl. Gekrönt wird dieser kleine Leckerbissen von einem kleinen Berg geschmolzenen Gorgonzolas… Merkt die Zunge da etwas?

Herzhaftes Gebäck: Käse-Cracker mit Blauschimmelkäse
So, jetzt dürfen die Augen auch wieder mitmachen: Käse-Cracker mit karamellisierten Zwiebeln.

Weiterlesen Keine Kommentare

Maulwurf-Cupcakes

Stopp! Moment, ich kann das erklären! Diese mit einer Sahne-Creme behäubten Muffins haben nichts mit dem kleinen, niedlichen, den ganzen Garten umgrabenden Tier zu tun. Sondern nur mit dem Maulwurfkuchen. Also keine Sorge. Aber: Maulwurfkuchen-Cupcake – dieses Schachtelwort wäre doch ein wenig lang. Und man könnte sich die Frage stellen: Kuchen oder Cupcake. Am besten beides. 🙂

Süße Cupcakes nach Maulwurfkuchen-Art
Viele bunte… Cupcakes! Muffins mit einer Sahne-Frischkäse-Creme.

Weiterlesen Keine Kommentare

Veganer Dinkel-Strudelteig

Dazu muss ich sagen: Zufällig vegan. Eigentlich ist das Rezept mit Ei, nur habe ich das schon die letzten paar Mal vergessen. Und es hat auch wunderbar funktioniert. Ich mag es, wenn ich etwas vereinfachen kann. Ein Produkt weniger, das ich am Sonntag im Kühlschrank haben muss. Oder die Nachbarn. 🙂

Ein leichtes Rezept für veganen Dinkelstrudel mit Dunst.
Dinkelstrudel aus Dunst – hier mit einer herzhaften Füllung aus Sauerkraut, Parika und Schmand.

Weiterlesen Keine Kommentare

Backen mit Urgetreide: Cookies mit Einkorn

Eines meiner Steckenpferde, das Urgetreide. Nachdem ich in unserem Onlineshop wieder einmal alle Texte lese und (einige) Informationen ergänze, fiel mir auch wieder eine kleine Broschüre in die Hände. Dort wird, in wenigen Worten, so wie ich das mag, über Einkorn, Emmer und auch ein wenig über Kamut geschrieben. Darüber wie ursprünglich und nährstoffreich diese Getreidesorten sind. Und wofür man die Mehle nutzen könnte…

Was mir dabei aber immer in den Sinn kommt: Wenn es „gesund“ ist, kann bzw. sollte es auch lecker sein. Diese zwei Begriffe sind ja voneinander losgelöst. Denn auch ungesundes kann nach A und F schmecken. Blöd. Darum hier das Rezept für einigermaßen gesunde und vor allem süchtig machende Cookies mit Einkornmehl und dunkler Schokolade.

Amerikanische Cookies aus Einkornmehl
Einkorn-Cookies mit Schokolade und Meersalz. Aussen schön crunchy…

Weiterlesen 2 Kommentare

Mini-Krapfen mit Erdnussbutter

Ich habe ja schon mehrfach von unserer Erdnussbutter-Obsession gesprochen. Aber anscheinend hat sich bisher nur ein Rezept hierher auf den Blog verirrt: die Schoko-Erdnuss-Cookies mit Dinkelvollkornmehl.

Nachdem heute Weiberfasching ist, möchte ich mich (relativ) kurz fassen. Dann habt ihr mehr Zeit diese unfassbar leckeren Mini-Krapfen aus Dinkelmehl selbst zu backen. 😉

Dinkel-Krapfen im Miniatur-Format
Klein aber oho: Egal ob mit Erdnuss-Füllung oder klassisch mit Marmelade.

Weiterlesen Keine Kommentare

Devil’s Food Cake – ein Schoko-Traum mit Beeren

Seit Jahren will ich schon ein bestimmtes Rezept probieren und schiebe dieses aber ständig. Nicht, dass es schwer wäre. Ich weiß gar nicht, warum ich diesen einen Kuchen nie backe. Der White Cake aus „Django Unchained“ (USA, 2012) hatte mich irgendwie fasziniert. Ein schlichter Kuchen in weiß mit einer Cremefüllung. Vielleicht weil er zu einfach ist?

Wie man sehen kann ist es auch dieses Mal nichts geworden. Eher das Gegenteil: ein Devil’s Food Cake. Mehr Schokolade ist schwer vorstellbar. Die Basis ist ein saftiger Rührteigkuchen ohne Butter aber mit Espresso. Und Kakao anstelle von Schokolade. Dafür hat es die Ganache in sich…

Devil's Food Cake - saftiger Schokokuchen mit Dinkelmehl
Unschuldig schmiegt sich der Kuchen an die Platte – er hat es aber in bzw. auf sich! 😉

Weiterlesen Keine Kommentare

Kamut-Quark-Kugeln

Zur Faschingszeit kann es schon auch passieren, dass unsere Fritteuse wieder zum Leben erweckt wird. Mit Strom aber ohne Igor, ein wenig Alchemie ist allerdings schon dabei. 😉

Wusstet ihr übrigens, dass Frankenstein in Ingolstadt an seinem künstlichen Wesen experimentierte? Dort wurde übrigens auch der Orden der Illuminaten gegründet. Zusammenhang? Fasching – frittieren – Verschwörungstheorien. Und (fehlende) künstliche Intelligenz. Bei der Fritteuse und bei mir. 😉

Hefeteiggebäck aus Kamutmehl für Fasching.
Kamut-Quark-Bällchen mit einer knackigen Kruste aus Zimt-Zucker.

Weiterlesen Keine Kommentare

Soulfood: selbstgemachte Dinkel-Lasagne

Manchmal muss es einfach sein: das ausführliche Kochen. Da überlege ich mir schon ein paar Tage vorher, was es geben könnte. Dann wird das erste Mal eingekauft und alles über den Haufen geworfen, weil es etwas gar nicht oder nicht in der Qualität gibt, die ich gerne hätte. Das idyllische Landleben und so. 😉

Dann geht’s ein zweites Mal zum Einkaufen. Das kann Spaß machen, oder auch nicht. Darum gibt es auch manchmal relativ flexible Rezepte, wie Lasagne (wo man alles verbrauchen kann, was noch so im Kühlschrank lagert).

Lasagne-Platten selbst gemacht aus Dinkeldunst
Frische Lasagne direkt aus dem Ofen – mit selbstgemachten Nudel-Platten.

Weiterlesen Keine Kommentare