Erdnussbutter-Brezel-Brownie

Unpassender könnte dieses Rezept kaum sein: Saftig-schokoladiger Kuchenteig trifft auf eine Schicht cremige Erdnussbutter, knackige Schokolade und krosse Brezel-Stückchen. Und das bei diesem Wetter!

Die gute Botschaft: Es soll bald wieder Gewitter geben. Warum also nicht das schlechte Wetter genießen und auf der Couch fläzen, ein gutes Buch lesen und dazu ein Stückchen des sündigen, süß-salzigen Brownies genießen. 🙂

Brezel-Brownies: schokoladig und crunchy sind sie ein passendes Dolci zum Kaffee.

Zugegeben: Diese netten, kleinen Brownies hatte ich am Wochenende auf einer sommerlich warmen Hochzeit dabei. Sie sind nicht geschmolzen, dafür waren sie zu schnell weg. 😉

Die Brownies sind mit Dinkelmehl und Rohrohrzucker – zumindest ein Versuch irgendwo noch einen gesunden Aspekt zu integrieren. Der Rest ist Schweigen. Und Butter, Schokolade, Erdnussbutter und Brezeln.

Dunkle Schokolade, gemischt mit salzigen Brezel-Stückchen. Darauf noch eine Lage weißer Schokolade und ein paar gesalzene Erdnüsse. Beste Kombination überhaupt!

Was der Mann nicht gut findet: Ich habe seine Erdnüsse (!) und seine Erdnussbutter (!!!) aufgebraucht. Aber ich habe ihn vorgewarnt. Und ich habe zu einem Teil auch die „schlechte“ Erdnussbutter benutzt: Das ist die, in der nur Erdnüsse drin sind. Eigentlich ein Erdnussmus. Das mögen wir (also er) nicht, da fehlt der Zucker und die crunchy Stückchen. 😉

Kann man die Kalorien und das Zuckerglück durch die Bilder fühlen? Also ich schon. 🙂

Rezept

  • 100 g Dinkelmehl Type 630
  • 100 g dunkle Schokolade, geschmolzen und abgekühlt
  • 200 g Butter
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 3 Eier (M)
  • Vanille
  • 1/2 TL Salz
  • 20 g Kakaopulver

Butter und Zucker schaumig schlagen, dann die Eier nacheinander zugeben und jeweils ein paar Minuten unterrühren. Vanille und Salz zugeben. Die geschmolzene Schokolade langsam zugeben. Dann Mehl und Kakaopulver mischen und zum Teig geben. Kurz verrühren, sodass das Mehl nicht mehr sichtbar ist.

  • 100 g Erdnussbutter
  • 25 g Puderzucker
  • 3 EL Milch

Erdnussbutter, Zucker und Milch zu einer Paste vermischen.

Die Browniemasse ca. zur Hälfte in eine mit Backpapier ausgelegte Form (ca. 15 x 20 cm) füllen. Darauf die Erdnussmasse streichen – die muss nicht überall gleich dick sein. Dann den restlichen Brownieteig oben auf geben und einigermaßen gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 30 Minuten lang backen. Gut auskühlen lassen und dann mit einem Guß aus 100 g Zartbitterschokolade vermischt mit einer Hand voll Brezeln (grob zerkleinert) auf dem Brownie verteilen. Noch ein paar Brezeln darauf werfen sowie einige Erdnüsse. 50 g weiße Schokolade schmelzen und dekorativ darauf verteilen.

Oder auch: Verteilen Sie die Schokolade auf der Schokolade. Der Boden besteht übrigens auch aus Schokolade.

So sieht dann das Gesamtkunstwerk aus. Ein „locker-leichter“ Genuß aus… Schokolade. 🙂

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.