Soulfood: Zimtschnecken

Heute morgen hatte es 11 °C hier bei uns, im Süden des Landes. Der Sommer (war er jemals da?) macht langsam aber sicher dem Herbst Platz. Einerseits ist das schade, ich hatte noch so viel vor mit all den Beeren, aber andererseits freue ich mich schon auf knackig-frische Äpfel – direkt vom Baum, Kürbisse in allen Formen und Farben, die jetzt kommenden Weinfeste, auf im Wald gesammelte Pilze und noch so vieles mehr.

Zu dieser Zeit kommt auch eines meiner Lieblingsgewürze wieder zum Einsatz: Zimt. Auch wenn Zimt für viele das typische Weihnachtsgewürz ist, so ist es für mich eigentlich immer unabhängig. Wobei das das falsche Wort ist. Zimt passt für mich dann, wenn es draußen regnet, es ein wenig kalt ist, der Nebel aufzieht, oder Schnee fällt. Also für Frühling, Herbst und Winter.

Die Zimtschnecke in ihrem natürlichen Lebensraum.

Die Zimtschnecke in ihrem natürlichen Lebensraum.

Weiterlesen Keine Kommentare

Nachtrag: Kuchen & Donut zum neuen Onlineshop

Mittlerweile ist es auch schon fast wieder drei Wochen her, dass unser neuer Onlineshop eröffnet hat. Das mussten wir natürlich gebührend feiern. Aber mit einem normalen Kuchen? Irgendwie war mir nach etwas anderem, besonderem zu diesem Anlass. Wochenlang hatten wir den Shop mit Inhalten gefüllt, Brot gebacken und davon Fotos gemacht. Kleine und größere Hürden überwunden. Dann endlich, waren die beiden Shops (backdeinbrot.de und der Kunstmühlen-Shop) zusammengelegt. 🙂

Ich habe mich dann für einen sandwich cake und einen herzhaften Donut entschieden… Als kleine Abwechslung zum süßen Kuchen. 😉

Yeah! Wir freuen uns über unseren neuen Shop!

Yeah! Wir freuen uns über unseren neuen Shop!

Weiterlesen Keine Kommentare

Sesam kringel dich

Eine äußerst innovative Überschrift, ja, aber wer denkt bitte bei dem Wort Sesam nicht an die magischen Worte „Sesam öffne dich“? Eben.
Im heutigen Beitrag geht es also um… Überraschung: Sesam- und Schwarzkümmel-Kringel. 🙂

Kringel-Text

Weiterlesen Keine Kommentare

Gegrilltes Brot

Nach Pizza natürlich auch der Versuch: Kann man Brot im Grill backen?
Na aber sicher doch. Der Mann würde an dieser Stelle behaupten, dass man alles grillen kann. 😉 Schon klar… „Einmal alles, bitte!“

Grill-Brot

Weiterlesen Keine Kommentare

Blueberry fields forever

So wunderschön blau sie auch sind, ein paar der Beeren musste ich mir vom Mund absparen und aufheben um sie in Muffins verbacken zu können. Ich hätte sie alle schon so essen können… Heidelbeeren, so richtig echte, die alles verfärben, vor allem die Zunge und die Lippen. Aber nicht den Muffinteig! Das will ich vermeiden, darum werden die kleinen Beeren auch nur untergehoben… ganz vorsichtig. 🙂

Heidelbeeren auf Teig, die dann mit größter Sorgsamkeit eingearbeitet werden

Heidelbeeren auf Teig, die dann mit größter Sorgsamkeit eingearbeitet werden

Weiterlesen Keine Kommentare

Gegrillte Pizza

Schon lange wollten der Mann und ich Pizza grillen. Ein Pizzastein musste her, doch waren wir mit dem Ergebnis zwar zufrieden, aber irgendwie war das nicht der Burner. 😉 Dann doch lieber wieder im Backofen, da läuft das Ganze dann im Hintergrund und ich muss mir keine Sorgen machen wegen möglicher Verbrennungen. An der Pizza natürlich.

Pizza aus dem Grill mit Pizzastein, umrandet von Auberginenscheiben

Pizza aus dem Grill mit Pizzastein, umrandet von Auberginenscheiben

Wie gesagt, die Pizza war sehr gut, aber entweder haben wir etwas falsch gemacht / nicht beachtet / nicht gewusst oder… Nächstes Mal dann wieder (für uns) konventionell im Backofen. (Also eigentlich hätte ich schon ganz gerne einen richtigen Pizzaofen draußen im Garten. Irgendwann, wenn ich groß bin dann.)

Weiterlesen Keine Kommentare

May contain Brezen-content

Laugensemmeln, aka Kastanien

Laugensemmeln, aka Kastanien

Beim Schreiben des Textes über die Back dir Brezen-Mischung habe ich erwähnt, man könne auch etwas anderes, als Brezen backen. Semmeln (Kastanien), Laugenstangen oder Laugenkonfekt. Letzteres muss noch probiert werden, kleine Laugensemmeln und -stangen wurden dafür am Wochenende (Freitag nachts) gebacken. Yeah!

Allein der Duft von frisch gebackenem Laugengebäck… Da kann man schon schwach werden. 😉

Weiterlesen Keine Kommentare

Here comes the sun…

Ohrwurm gefällig? Ist aber ein Schöner. Dieses Lied von den Beatles aus dem Jahr 1969.

„Little darling, it’s been a long cold lonely winter – Little darling, it feels like years since it’s been here“ (The Beatles, 1969)

"Roggen pur" als Sonne

„Roggen pur“ als Sonne

Mit der Sonne kommt auch langsam der Sommer. Irgendwann dann, wenn sich das Grau dort oben wieder verzieht. Verziehen würde. Gerade heute ist einer dieser Tage, an dem man sich fragt, ob der Sommer wohl noch kommt. Sandalen, Röcke, Kleider, Barfuß durch die Wiese laufen, in der Sonne schmoren und am Badeweiher den Grillen beim zirpen zuhören.

Um sich die Sonne ins Haus (und ins Gemüt) zu holen, wurde das Brot diese Woche einfach umgeformt. 🙂 Vielleicht hilft es. Wenn nicht, dann schmeckt es zumindest und man kann sich in Gedanken an einen Ort mit viel Sonne bringen.

[Braucht man hierfür eine Anleitung? Falls ja: Teig herstellen, in diesem Fall ein „Roggen pur“, den Teig gehen lassen und bei der Stückgare einen runden Laib formen und diesen mit einem Glas oder einem Plätzchenausstecher mittig einstechen. Mit einem Messer die Strahlen einschneiden – nicht zu tief, sonst reißt das Brot an dieser Stelle. Noch einmal gehen lassen, backen, sich über die Sonne aus dem Ofen freuen.]

Weiterlesen Keine Kommentare

Schokoladen-Walnuss-Babka

Ein Sonntag ohne Kuchen ist kein guter Tag… Zumindest in meiner Welt.
Nachdem niemand sich für einen altmodischen Rosinengugelhupf begeistern ließ (warum nur?), musste etwas anderes her. Und etwas ganz anderes weg. Nämlich: die Hefe.

Ich habe den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen, was ihn extrem locker und fluffig gemacht hat. Gefüllt wurde er mit einer Mischung aus Butter, Kakao, dunkler Schokolade, Zucker und Walnüssen.

Babka

Seitenansicht der Babka

Weiterlesen Keine Kommentare