Strawberry Fields Forever: Erdbeer-Streuselkuchen mit Kokos

Erdbeeren. Die Früchte, die den Sommer ankündigen. Ich bin kein Fan von Obst und Gemüse, die man unbedingt außerhalb der Saison auf den Tisch bringen muss. Jeder so, wie er es für richtig hält. Aber ich freue mich immer wie ein kleines Kind (nun bin ich ja schon ein großes 😉 ), wenn es zum Erdbeerpflücken geht.

Ja, wir machen das jedes Jahr. Ein Muss dieser Zeit. Was kann es Schöneres geben, als auf dem Feld zu stehen, in der prallen Sonne, um die reifen roten Früchte Stück für Stück zu pflücken? Ok, es ist heiß. Aber: Frische, dunkelrote, von der Sonne gewärmte Erdbeeren direkt vom Strauch essen. Das ist für mich Sommer.

Erdbeer-Kokos-Kuchen mit Streuseln

Ein Blech voller Kuchen-Glück mit frischen und verbackenen Erdbeeren. <3

Wenn dann die Beute (knapp 14 kg Erdbeeren, das Auto ächzt ein wenig beim Beladen) zuhause ist, wird erst einmal Marmelade eingekocht. Allein dieser Duft – süß-fruchtig und sonnig. Genau das Richtige für trübe Tage im Herbst. So kann man sich den Sommer im Glas konservieren. 😉

Eine andere, zusätzliche Option ist die Verarbeitung zu Kuchen. Was sonst. 😀 (Oder Salat: Gegrillter grüner Spargel, Balsamico und frische Erdbeeren mit einer Prise Pfeffer! Ziegenkäse passt auch noch hervorragend dazu.)

Leckerer Kuchen für den Sommer mit Erdbeeren und Kokos

Die Kokos-Komponente befindet sich im Teig und in den Streuseln.

Erdbeerkuchen kenne ich von früher primär als den Biskuitboden, der mit einer Schicht Erdbeeren und Tortenguss versehen wurde. Den kann ich allerdings immer noch nicht leiden; diesen farb- und geschmacklosen Guss. Viel lieber mag ich saftigen Rührteig, in dem die Erdbeeren tief eingesunken sind. Darüber befindet sich eine feste Streuselkruste mit Kokosflocken. Gebt ihm eine Chance, solange es noch frische Erdbeeren gibt! 🙂 Er ist es wert. Egal ob für unter der Woche, zum Picknick oder für den Sonntagskaffee.

Kuchen mit Dinkelmehl, Erdbeeren und Kokosflocken

Super-saftiger Streuselkuchen… mit jeder Menge Erdbeeren.

Rezept (für ein Blech bzw. eine sehr große Springform)

350 g Dinkelmehl 630
2 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
400 ml Kokosmilch
65 g Butter
5 Eier
200 g Rohrohrzucker
Vanille
50 g Kokosflocken

aus folgenden Zutaten Streusel herstellen:
100 g Butter
150 g Dinkelmehl 630
50 g Rohrohrzucker
Kokosflocken nach Belieben

etwa 750 g Erdbeeren (geputzt und klein geschnitten), es dürfen aber auch mehr sein – dann die Backzeit entsprechend verlängern

Kokosmilch und Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen. Abkühlen lassen. Mehl, Salz und Backpulver mischen und zur Seite stellen. Eier, Vanille und Zucker etwa 3 Minuten lang zu einer hellen Creme aufschlagen. Mehl- und Kokos-Buttermischung abwechselnd zugeben. Die Kokosflocken unterheben. In eine gut gefettete große Form geben und auf dem Teig zuerst die Erdbeeren und dann die Streusel verteilen. Bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 1 Stunde und 5 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen gar ist – die Erdbeeren verlieren während des Backvorgangs einiges an Flüssigkeit.
Gut auskühlen lassen und dann am besten kühl lagern.

Frische Erdbeeren vom Feld landen direkt im saftigen Kokos-Rührteig

Die vielen Erdbeeren müssen ausgenutzt werden – darum liegen sie auf dem Untergrund verteilt herum. 😉

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.