Grüne Babka

Was ich besonders gerne bei anderen Leuten sehe, ist schönes Essen. Also nicht nur im Bezug auf das Arrangement, sondern auch die Speisen selbst. Wenn also das Auge mit isst. 😉

Buddha Bowls sind ein gutes Beispiel. Würde ich die Zutaten anrichten, würde man es wahrscheinlich mit einem expressionistischen Gemälde verwechseln. Mein dazu passendes Gesicht: Der Schrei. Zumindest stelle ich mir das so vor. Bisher mische ich nämlich immer ganz konservativ die verschiedenen Zutaten eines Salats oder Gemüsetellers. Quasi ein Leben am Limit. Vielleicht sollte ich es auch einmal mit den Buddha Bowls probieren. Hat irgendwer Erfahrungswerte und möchte sich darüber austauschen? Oder handelt es sich dabei gerade „nur“ um ein Instagram-Phänomen? Und wie groß soll denn nun bitte die Schüssel sein? (Schaaatz, wir brauchen doch diese neuen Schüsseln!)

Verschieben wir diese Thematik einfach und widmen uns lieber einer, dieses Mal, herzhaften Babka aka swirlbread. 🙂

Babka bzw. swirkbread herhaft gefüllt mit südamerikanischem Pesto

Herzhafte Babka aka swirlbread gefüllt mit Chimichurri.

Die Wahl des Pestos fiel mir zunächst ziemlich schwer… Mein eigentlicher Plan, eine zweifarbige Babka zu backen, wurde ziemlich bald verworfen (= vergessen). Warum also nicht ein wenig Sonne ins Brot packen? Nicht die italienische, sondern die aus Südamerika: Chimichurri.

Füllung für das herzhafte swirlbread

Chimichurri mit Koriander

Eigentlich wird diese Soße zu (Rind-)Fleisch serviert… Muss man aber nicht. 🙂 Der Duft, den das langsam knusprig backende Brot von sich gibt, ist unbeschreiblich. Meine Empfehlung: Nachbacken!

Rezept:

300 g Weizenvollkornmehl
100 g Maisgrieß oder Hartweizengrieß
1/3 Würfel Hefe
300 ml Wasser
1 EL Öl
1 Prise Salz

eine Kastenbackform

Die Hefe im Wasser auflösen und dann zu den anderen Zutaten geben und gut verkneten. Den Teig etwa 45 Minuten gehen lassen – er sollte sein Volumen verdoppelt haben.
[Ein einfacher Test um herauszufinden, ob der Teig noch gehen muss, ist, ihn mit einem Finger leicht auf der Oberseite einzudrücken. Geht diese kleine Delle schnell wieder weg, muss man dem Teig noch Zeit zum Gehen geben. Bleibt die Delle bestehen, sollte das Brot schleunigst in den Ofen.]

Den gegangenen Teig noch einmal kneten und dann so flach wie möglich ausrollen (alles unter 5 mm ist gut) – der Teig geht eh wieder auf. Dann die entstandene Teigplatte mit Pesto, zum Beispiel Chimichurri*, bestreichen und  zusammenrollen. Die entstandene Schlange der Länge nach halbieren und die beiden Stränge ineinander verdrehen. Die aufgeschnittene Seite sollte nach oben schauen, wenn man nun die Babka in eine (eingefette oder mit Backpapier ausgelegte) Kastenbackform gibt.
Bei 200° C (Ober- und Unterhitze) in den vorgeheizten Ofen geben und für ca. 40 Minuten backen lassen. Gut auskühlen lassen und dann genießen, oder aber schnell arbeiten und die Babka noch warm essen. 🙂

Herzhafte Babka aus Vollkornmehl

Durch das Chimichurri wird die Babka schön würzig und kann gut anstelle von Pizza gegessen werden.

*kleine Anleitung zu Chimichurri:
eine Charlotte klein würfeln, 2-3 Knoblauchzehen ebenfalls zerkleinern, Koriander (1/4 Bund oder weglassen) und Petersilie (ca. 1 Bund) kleinschneiden und mit Zitronensaft, Chili, Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Olivenöl nicht vergessen. 😉

Salzige Babka, herzhafter Teig

Im Inneren des swirlbread kann man die Kräuter-Musterung erkennen.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.