Schnelle Plätzchen: einfache Plätzchen/Sablés/Shortbread mit Pistazienrand

So, in der letzten Woche vor Weihnachten habe ich noch ein paar wirklich schnelle und einfache Plätzchenrezepte. (Schnell und einfach nur dann, wenn man nicht enorme Massen produziert… Denn dann zieht sich das Backvergnügen enorm in die Länge.;) )

Den Start macht ein Rezept für Plätzchen, die auch gerne ein paar Tage kalt stehen können aber nicht müssen. Sozusagen für die last-minute-Geschenke. 😉

Backen mit Dinkelmehl

So einfach aber doch so gut: Schnelle Plätzchen mit Pistazienrand.

Die Kekse müssen nicht ausgestochen werden, dieser Schritt entfällt also auch. Und man braucht nur vier Zutaten… Ok, je nach Geschmack sind es auch zwei, drei mehr. 😉

Rezept

250 g Butter
350 g Dinkelmehl 630
120 g gesiebter Puderzucker
Salz
(Vanille)
(Zitronenschale)
(grober Zucker)
(Pistazien gemahlen, gerne etwas gröber)

Butter schaumig schlagen, den gesiebten Puderzucker sowie Zitronenschale, Salz und Vanille zugeben. Ein, zwei Minuten lang unterrühren, dann das Mehl zugeben. Rasch zu einem Teig verarbeiten. Diesen halbieren und zwei Rollen daraus formen. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann die Rollen in grobem Zucker oder gemahlenen Pistazien rollen. In ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 8 Minuten lang backen – die Plätzchen sollen noch schön hell sein. Abkühlen lassen.

Kekse Plätzchen mit Pistazienrand und Dinkelmehl

Hübsche Plätzchen in einer netten Dose verschenkt machen den Beschenkten sicher glücklich.

Die nächsten Tage kommen noch ein paar weitere last-minute-Rezepte. Am Samstag kann man ja spontan auch noch backen. 😉

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.