Partybrot mit Käse

Das neue Jahr ist nun schon ein paar Tage alt. Weihnachten ist bald vergessen und der Fasching kommt immer näher. Und mit ihm die schlechte Party-Musik, die dann überall gespielt wird. Was war da nochmal mit dem Lasso, dem Cowboy und dem Indianer? Oder der Kuh in den Anden? Ja… alles böse Ohrwürmer. 🙂

Aber damit will ich heute gar nicht erst anfangen. Vielmehr möchte ich euch ein (wie immer) recht einfaches Rezept für Partys vorstellen. Wirklich neu ist diese Idee ja nicht, aber sehr vielfältig zu variieren.

Brot backen leicht gemacht mit Rezepten von backdeibrot Hofmeir

Geschmolzener Bergkäse in den Spalten des Bauernbrot. Vorfreude garantiert. 😉

Wer eine Party geben will, weiß, wieviel Stress das bedeuten kann. Und da muss man nicht zwangsläufig noch in der letzten Sekunde noch in der Küche stehen müssen. (Sollte das mein Vorsatz fürs neue Jahr werden? 😉 )

Das Brot selbst kann am Tag zuvor gebacken werden. So kann es gut auskühlen und dann am nächsten Tag weiterverarbeitet werden.

Bauernbrot backen leicht gemacht Backmischung Rezept für Zupfbrot mit Käse

Jetzt schnell zugreifen bevor alles weg ist! 🙂

Grundlage für dieses Käse-Partybrot ist bei mir das Bauernbrot. Es ist einfach zu backen und über mehrere Tage hinweg supersaftig. Zudem ist es ohne Saaten und vom Geschmack her schön ausgewogen. So ist es die perfekte Grundlage für mein Senf-Käse-Brot. Natürlich kann man auch ein anderes Brot nehmen. Je nachdem würde ich dann auch die Füllung wählen. Ein milder Käse kombiniert mit einem Früchtebrot? Oder ein Gewürzbrot mit Geräuchertem und Bergkäse?

Bauernbrot - Mischung für das klassische Mischbrot direkt aus der Kunstmühle Hofmeir

Aus eins mach zwei – einfach den Teig halbieren.

Rezept

eine Brotbackmischung Bauernbrot

ca. 200 g Käse
Butter
Zutaten der Wahl

Zuerst wird das Bauernbrot nach Anweisung gebacken. Vor der zweiten Gare halbieren und rund formen. Oder: Nur die halbe Mischung verarbeiten. Man kann natürlich auch ein großes Brot backen und danach füllen. Dann aber den Käse verdoppeln.

Sobald das Brot gebacken und abgekühlt ist, kann es geschnitten werden. Vorsichtig sein, nicht, dass ein „Brot-Stachel“ abbricht. Und nicht zu tief einschneiden, damit es nicht zu schnell auseinanderbricht. Das komplette Brot über Kreuz einschneiden.

Diese Rillen mit Butter (bei mir: Senfbutter – Butter, Dijonsenf, Senfkörner, Pfeffer, Thymian) einstreichen. Den Käse in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls zwischen die Brotstücke geben. Auf das Brot noch etwas von der Butter geben und dieses dann in Alufolie wickeln. Bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Dann die Folie öffnen und weitere 15 Minuten oder länger backen. Heiß servieren.

Backmischung für Bauernbrot von backdeinbrot

So sieht das Brot dann frisch aus dem Ofen geholt aus…

Das Brot kann man mit allen möglichen Zutaten füllen, was der Kühlschrank so hergibt. Oder eben nicht. 😉

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren