Grilled Cheese Sandwich mit Bärlauch-Pesto

Es ist wieder einmal Zeit dafür. Das grüne, knoblauchige Gewächs, welches im Frühjahr in jedem zweiten Gericht auftaucht. Manche lieben es, manche weniger. 😉 Für diejenigen, die Bärlauch nicht mögen hier die gute Botschaft: Man kann auch Basilikum-Pesto für die Sandwiches nutzen. Hauptsache es liegt dick Käse auf dem Brot. 🙂

Selbstgemachtes Brot mit Pesto und geschmolzenen Käse
Sauerteigbrot mit Bärlauch-Pesto und geschmolzenem Käse… Es sind die kleinen Dinge im Leben auf die es ankommt. 😉

Manchmal braucht es das: Ein einfaches, aber leckeres Gericht, dass uns ankommen lässt. Zehn Minuten Ruhe vom Alltag. Wer mehr Zeit hat oder braucht, dem empfehle ich das Brot selbst zu backen. Geht auch garantiert schneller als man denkt. Für das Grilled Cheese Sandwich habe ich mich für unsere Sommerbrot-Backmischung entschieden: Eine Mischung aus Weizen- und Roggenmehl, die mit Kamutmehl und Weizenschrot verfeinert wurde. Durch den Sauerteig, der schon in der Mischung ist, ist der Geschmack rund und passt perfekt zum milden Käse.

Leckeres Brot mit Weizen- und Roggenmehl, verfeinert mit Kamut und Weizenschrot.
So sieht das Sommerbrot fertig gebacken aus, bevor es dann verarbeitet wird.

Ich habe unsere Backmischung aber ein wenig mit Haferflocken angereichert… 🙂 Wie genau das geht, seht ihr unten im Rezept.

Bärlauch-Pesto-Sandwich
Noch einmal das Brot mit dem geschmolzenen Gouda – man kann aber auch jeden anderen Käse nutzen, den man mag (und der gut schmilzt).

Rezept

Die Haferflocken mit ca. 140 ml kochendem Wasser übergießen und ca. 1,5 Stunden quellen lassen. Dabei entweder mit einer Folie oder einem Deckel abdecken, damit die Feuchtigkeit nicht entweichen kann.

Die Sommerbrot-Mischung nach Anweisung zubereiten: Die Hefe in 100 ml Wasser auflösen und zu Mehl und Haferflocken geben. Dann die restlichen 200 ml nach und nach zugeben. Eine gute Stunde gehen lassen, dann zu einem Laib formen und zum Beispiel in einem Gärkörbchen noch einmal ein bis zwei Stunden gehen lassen. Wie in der Anleitung beschrieben erst bei 220 °C Ober- und Unterhitze an- und dann bei 180 °C ausbacken. Abkühlen lassen

  • geriebener Gouda
  • Bärlauchpesto (bei mir aus Bärlauch, Parmesan, Mandeln, Salz und Olivenöl), es geht aber auch Basilikum- oder Tomatenpesto
  • Butter

Das Brot in Scheiben schneiden und auf einer Seite dick mit Pesto bestreichen. Geriebenen Käse darauf geben und eine zweite Scheibe Brot fest darauf drücken. Die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur schmelzen und dann darin die Brote anbraten. Ggf. noch Butter zugeben. Wichtig: Die Sandwiches fest mit einem Spatel o.Ä. zusammendrücken und zwischendurch immer wieder wenden. So können Käse und Pesto gut in das Sauerteigbrot eindringen. Noch heiß genießen.

Noch einmal das Brot – nicht nur mit Käse und Pesto ein Genuß. 😉

Tags:

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit wir den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.