Brownie-Käsekuchen mit Beeren

Was ich schon immer mochte und auch immer noch mag, sind die guten, alten Brownies. Es gab einmal ein Jahr, indem ich die verschiedensten Sorten gebacken und getestet habe. Normal, mit Obst, mit Whiskey (!) – nur die mit weißer Schoki habe ich leider ausgelassen. Das muss nachgeholt werden! 🙂

Ein einfaches Rezept für Cheesecake Brownie Käsekuchen mit Blaubeeren

Unten Brownie, oben Käsekuchen mit ein paar Brownieklecksen und farbenfrohen Beeren.

Eine Zeit lang habe ich auch die Himbeer-Cheesecake-Brownies der Hummingbird Bakery gebacken. Also eigentlich ist es eine Schicht Brownie, auf die dann Cheesecake-Masse (also viel Frischkäse) kommt. Darauf vollendet dies eine Decke aus Himbeersahne. Spürt ihr die Kalorien auf euren Hüften? Aber gut waren sie… Was für Feiertage oder so. Aber ich bin ja mehr Team „Alltagskuchen“. Einfach, schnell und wenn möglich nicht zu kalorinös. Klappt auch manchmal. 🙂

Dinkel Mehl aus der Mühle mit regionalem Getreide

Eine kleine Form voll Kuchen-Glück. 🙂

Rezept

Browniemasse

200 g Butter
200 g dunkle Schokolade, geschmolzen und abgekühlt
200 g Rohrohrzucker
3 Eier
110 g Dinkelmehl 630

Butter und Zucker cremig schlagen, die Eier nacheinander unterrühren. Dann das Mehl und am Ende die flüssige Schokolade zum Teig geben. Zu 2/3 in eine mit Backpapier ausgelegte Form geben.

Käsekuchenmasse

500 g Magerquark
200 g Rohrohrzucker
2 Eier
Vanille
2 TL Speisestärke
400 g Früchte (bei mir: gefrorene Him- und Blaubeeren)

Den Quark aufschlagen, Zucker, Vanille und Eier ebenfalls unterrühren, dann die Stärke zugeben. Ein paar Minuten lang schlagen. Die Früchte dann vorsichtig unterheben.

Die Käsekuchenmasse auf den Brownie geben. Dann die Reste des Schokoteigs darauf geben und ein wenig mit dem Käsekuchen verswirlen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 75 Minuten backen. Halbiert man den Teig sind es 40-50 Minuten. Nach der Hälfte der Zeit kann man den Kuchen mit Alufolie abdecken, damit dieser nicht zu braun wird.

Cheesecake Brownie mit Dinkelmehl

So sieht der Schoko-Swirl aus der Nähe aus…

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren