Zwei Pizza-Varianten: Pan Pizza und Tortano

Pizza ist eine Art Allheilmittel für mich. Der Tag war mies oder es ist einfach nur Montag? Pizza. Das Wetter ist schlecht, die Stimmung am Boden oder ich möchte mir einfach mal einen faulen Tag gönnen? Pizza.

Natürlich ist sie auch bei positiven Erlebnissen dabei: ein gemütliches Essen mit der Familie oder den Freunden oder natürlich der obligatorische Film-Abend auf der Couch. Pizza. Sie ist da und gibt uns das was wir wollen. Dünner Boden, dicker Boden, Tomaten (?), viel Gemüse, kein Gemüse, nur Salami, alles nur keine Salami, haufenweise Käse, nur ein wenig geriebener Parmesan. Allein für ihre Vielfalt muss man sie doch mögen. Auch bei der Wahl der Mehltype kann man kreativ werden. Weizenvollkorn, Dinkelvollkorn, helles Mehl oder gar ein Urgetreide-Anteil? Alles ist möglich, nichts muss. 😉 Darum gibt’s heute zwei kleine Anregungen.

Originelle Pizza Rezepte mit Mehl aus der Mühle in Fahlenbach

Pizza in der Pfanne oder im Kuchenblech backen – nicht’s einfacher als das.

Eine Idee, mit der mir der Mann schon etwas länger in den Ohren liegt, ist die amerikanische Pan Pizza. Sie ist eine Variante der Chicago-Style Pizza, einer Art Pizza-Kuchen. Zumindest sieht es so aus – wird auch noch getestet. 😉

Das Besondere an der Pan Pizza ist zum einen die Form, in der die Pizza gebacken wird. Zum anderen die Menge an Teig: viel. Er muss dick und fluffig sein, der Teig ist der Mittelpunkt des Gerichts im Gegensatz zur italienischen, dünneren Variante.

Amerikanische Pan Pizza Chicago Style

So sieht die Pan Pizza angeschnitten aus – dick, fluffig, zum Anbeißen.

Ganz wichtig: In unseren Pizza-Mischungen befindet sich ein wenig Sauerteig zur Abrundung des Geschmacks. Darauf achten, dass ihr sauerteigbeständige Gefäße nutzt, oder diese mit Backpapier auslegt, damit das Material nicht angegriffen wird. Sonst kann die Form rosten, was ja keiner will.

Ich habe unsere Dinkel-Pizzamischung genutzt und den Teig dann nach der ersten Gare noch einmal besonders lange in der Pfanne gehen lassen. So ist er schön fluffig und dick geworden. Nicht am Teig sparen für die Pan Pizza. 😉 Ansonsten wird damit genauso verfahren wie mit dem normalen Pizzateig. Vielleicht braucht er ein paar Minuten länger im Ofen aber das sieht man ganz schön, ob die Pizza durch ist oder nicht.

Nun zur zweiten Anregung…

Hefeteig gefüllt mit Hackfleischsoße Dinkel Teig Backmischung

Tortano mit Bolognese-Füllung. Die ultimative Vereinigung zweier italienischer Klassiker: Pizza und Spaghetti Bolognese.

Die Tortano – sehr gut geeignet wenn man Besuch erwartet. Für die letzte Gartenparty habe ich diesen Hefeteigring mit Hackfleischfüllung gebacken und er war sehr schnell vom Büffet verschwunden. Keine Ahnung wohin. 😉

Dafür habe ich wieder einmal den geliebten Pizzateig angesetzt, dieses Mal war es der Weizen-Pizzateig. Für die Füllung habe ich das klassische Bolognese-Rezept meiner Kindheit von meiner Mutter ge… liehen. 🙂 Da jeder sein Lieblings-Rezept sicherlich schon hat – egal ob mit Hackfleisch oder Tofu – brauche ich mich da nicht ins Zeug zu legen. Ganz essentiell ist es allerdings (wieder einmal spreche ich aus Erfahrung) die Soße extrem einkochen zu lassen. Hat sie noch zuviel Flüssigkeit weicht sie den Teig auf und der Tortano reißt. Und er lässt sich nur mit Schwierigkeiten vom Blech heben.

Noch ein Stückchen vom Hack-Hefeteig-Ring.

Ich habe den Hefeteig zu einem nicht zu dünnen Rechteck ausgerollt und diesen dann mit der Füllung belegt. Den Teig zuschlagen und an der Naht gut zusammendrücken. So auch noch mind. 30 Minuten gehen lassen – am besten sogar dann mit der Naht nach unten aufs Blech legen, damit diese während des Backens nicht reißen kann. Klappt das nicht, wie bei mir, so kann man den Tortano auch mit der Naht nach oben backen, muss aber dann mit unschönen Rissen rechnen. Diese habe ich mit einer Schicht Parmesan kaschiert. Kam gut an. 🙂

So, noch ein letztes Pizza-Bild. Nur so, falls jemand noch was braucht, jetzt, so kurz nach dem Schulanfang…

Dinkel Pizza Tortano mit Hackfleisch mit Mehl aus der Mühle Hofmeir

Leckere Pizza hilft sicher nach einem blöden Schultag. 🙂

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Annabelle

Liebt es in der Küche zu stehen, hat ein großes Herz (und einen großen Magen) für Kuchen, kocht aber auch sehr gerne (wegen des Magens, der nicht immer auf Kuchen steht ;)). Sonstiges: (Koch-)Bücher, Fotografie, Obst-& Gemüse-Anbau.

Kommentieren